Landtag Mecklenburg-Vorpommern. Direkt zum Hauptinhalt dieser Seite.Zum Randinhalt dieser Seite.

zum Seitenanfang zum Seitenanfang

5. Wahlperiode

Prof. Dr. Wolfgang Methling

Persönliche Angaben

Tierarzt
Universitätsprofessor

Mandat:Direktmandat im Wahlkreis 5 - Rostock II
Geburtsdatum: 09.09.1947
Geburtsort:Kavelstorf
Familienstand:verheiratet
Konfession: konfessionslos
Kinder:2

 

 

Ausbildung, Berufslaufbahn, berufliche Funktionen
1966Abitur, Facharbeiter für Rinderzucht
1971 Dipl.-Veterinärmediziner (Universität Leipzig)
1971 bis 1984 Assistent/Oberassistent (Universität Leipzig)
1978 1978 Promotion A (Dr. med. vet.)
1982 Fachtierarzt für Staatsveterinärkunde (Tierhygiene)
1984 Promotion B (Dr. sc. med. vet.)
1985 Hochschuldozent (Universität Rostock)
1992 bis 1998 Universitätsprofessor (Universität Rostock)
1990 bis 1992  Sprecher des Instituts für Veterinärmedizin
1996 bis 1998 Sprecher des Fachbereiches Agrarökologie
1998 bis 2006 Umweltminister des Landes Mecklenburg-Vorpommern

Politische und gesellschaftliche Funktionen
1963 bis 1972

Funktionen in der FDJ (Schule, Universität-Studienjahresebene)

1974 bis 1984Funktionen in FDGB, SED (Sektion Tierproduktion und Sektion Veterinärmedizin, Universität Leipzig)
1985 bis 1990 Funktionen in SED (Sektion Tierproduktion, Universität Rostock).
1991 bis 1995 stellvertreten­der Landesvorsitzender der PDS Mecklenburg-Vorpommern
1994 bis 1995 Fraktionsvorsitzender der PDS in der Bürgerschaft der Hansestadt Rostock
2003 bis 2007 stellv. Vorsitzender der PDS, seit 2007 Mitglied des Parteivorstandes der Partei DIE LINKE
seit 2010Kreisvorsitzender der Linkspartei in Rostock

Mitglied des Landtages Mecklenburg-Vorpommern seit 26. Oktober 1990

2006 bis 2009 Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE. Sprecher der Fraktion DIE LINKE für Hochschulpolitik, Forschungs- und Wissenschaftspolitik.

Stand: April 2011

Alle Angaben wurden erhoben aus dem Handbuch des Landtages Mecklenburg-Vorpommern, 5. Wahlperiode.