Landtag Mecklenburg-Vorpommern. Direkt zum Hauptinhalt dieser Seite.Zum Randinhalt dieser Seite.

zum Seitenanfang zum Seitenanfang

Jugendprojekttag am 8. Mai im Schweriner Schloss

Alles egal - oder hast du die Wahl?

Beim gemeinsamen Auftakt im Festsaal des Schlosses lernten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Holocaust-Überlebende Batsheva Dagan kennen, die extra für dieses Projekt aus ihrer Heimat Israel nach Schwerin gekommen war. Ein Film erzählte das bewegende Schicksal der 86-Jährigen, die im Anschluss auch für eine Gesprächsrunde zur Verfügung stand. Batsheva Dagans Überlebens- und Lebensmotto ist: Du hast immer eine Wahl!

Diese Lehre aus der Vergangenheit wurde bei anschließenden Gesprächsrunden in die Lebenswirklichkeit der Jugendlichen übertragen. Rund um das Thema „Verantwortung für das eigene Handeln“ diskutierten die Schülerinnen und Schüler mit Abgeordneten und weiteren Experten u.a. über Mobbing in der Schule und im Internet, über Ausschreitungen im Fußball, über Rechtsextremismus, die NPD und Neonazis und über ihre Zukunftsperspektiven in Mecklenburg-Vorpommern. Eine Gruppe hat bei einem konsumkritischen Stadtrundgang in Schwerin die Frage „Billig oder Öko“ beleuchtet, eine weitere setzte das Thema „Du hast eine Wahl“ künstlerisch um.

„Wir wollten mit dem Projekt Denkanstöße geben und die vertiefende Beschäftigung mit einzelnen Themen in der Schule oder im Verein anregen“, so Landtagspräsidentin Sylvia Bretschneider. Dies scheint gelungen zu sein. Zum Thema Mobbing zum Beispiel wurde das Moderatorenteam bereits zu einer Folgeveranstaltung in die Schule eingeladen.