Aktuelles

Tagesordnung und Zeitplan zur anstehenden Sitzungswoche des Landtages liegen vor

Die Tagesordnung und der Zeitplan zu den Plenarsitzungen des Landtages in der kommenden Woche liegen vor. Die insgesamt dreitägigen Beratungen im Plenarsaal des Schweriner Schlosses beginnen am Mittwoch (5. Oktober 2022) um 10 Uhr mit einer Regierungserklärung der Ministerpräsidentin zum Thema „Aktuelle Situation der Energieversorgung“. Die Tagesordnung weist insgesamt 34 Tagesordnungspunkte aus – darunter 18 Anträge der Fraktionen sowie acht Gesetzentwürfe. Die Beratungen können durchgängig über den Livestream auf der Internetseite des Landtages verfolgt werden.
Hier gelangen Sie zur Tagesordnung.

Abgeordnete beim Parlamentsforums Südliche Ostsee in Danzig

Nach einer fast dreijährigen, corona-bedingten Unterbrechung kamen auf Einladung des Sejmik der Woiwodschaft Pommern in der vergangenen Woche (18. - 20. September 2022) mehr als sechzig Abgeordnete regionaler Parlamente aus Deutschland und Polen nach Danzig. Unter anderem wurden gemeinsame Empfehlungen zum Thema „Der European Green Deal – Wasser und Klimawandel“ erarbeitet und verabschiedet. Zudem standen Fragen der humanitären Folgen des Krieges in der Ukraine und der Hilfe für Geflüchtete auf der Tagesordnung. Unter der Leitung der Ersten Vizepräsidentin Beate Schlupp nahm eine Delegation des Landtages Mecklenburg-Vorpommern an der Jahreskonferenz teil.

Öffentliche Sitzung der Enquete-Kommission „Jung sein in Mecklenburg-Vorpommern“

Die Mitglieder der Enquete-Kommission „Jung sein in Mecklenburg-Vorpommern“ des Landtages treten am morgigen Freitag (30. September 2022) zu ihrer vierten Sitzung zusammen. Die öffentliche Sitzung im Plenarsaal des Landtages beginnt um 11:00 Uhr. Interessierte erhalten bei Vorlage eines Personalausweises oder Reisepasses über das Stadtportal des Schweriner Schlosses Zutritt zu den Besuchertribünen. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich, wird jedoch aufgrund begrenzter Platzkapazitäten empfohlen.

Sie wollen wissen, wie Ihr Wahlkreis abgestimmt hat oder wie die Sitzverteilung im Parlament aussehen wird? Weitere Hochrechnungen und Prognosen bzw. Ergebnisse finden Sie hier.

Weitere Statistiken zur Landtagswahl 2021

September-Ausgabe der LANDTAGSNACHRICHTEN

Die neue Ausgabe der LandtagsNachrichten dokumentiert die Aktuelle Stunde der Sitzungswoche vor der Sommerpause zum Thema „Sozialen Schutzschirm spannen: Übergewinne abschöpfen – Einwohnerinnen und Einwohner Mecklenburg-Vorpommerns wirksam entlasten” (auf Antrag der Fraktion DIE LINKE). Zudem berichtet das Heft über die Debatten zum Haushaltsgesetz für die Jahre 2022 und 2023. Mit der Serie „Wege ins Schloss“ stellt das Heft die Möglichkeiten vor, das Schloss sowie den Landtag in Form von Führungen zu besuchen. Diesmal werden die Schlossführungen vorgestellt.

Hier online lesen

Termine

September 2022
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 2122 23 24 25
26 272829 30 1 2

Es gibt derzeit keine neuen Termine.


Alle Termine anzeigen

Virtueller Rundgang durchs Schloss

Kommen Sie mit auf 360ᵒ-Tour, und erkunden Sie den Plenarsaal und das Schweriner Schloss.

dpa Nachrichten

14:59 Uhr

Bericht zu Oder-Fischsterben lässt Fragen offen

Berlin (dpa) -

Der Abschlussbericht deutscher Experten zum massenhaften Fischsterben in der Oder lässt die Frage nach dem genauen Verursacher der Katastrophe offen. Die Forscher einer Nationalen Expertengruppe unter Leitung des Umweltbundesamts legten am Freitag die Ergebnisse ihrer Analysen vor und bestätigten die massive Ausbreitung einer giftigen Alge als…

Lesen Sie hier einen Bericht.
14:50 Uhr

Herbstbelebung sorgt für sinkende Arbeitslosenzahl in MV

Schwerin/Kiel (dpa/mv) -

Die saisonal übliche Herbstbelebung am Arbeitsmarkt hat in Mecklenburg-Vorpommern zu einem spürbaren Rückgang der Arbeitslosenzahl geführt. Wie die Regionaldirektion Nord der Bundesagentur für Arbeit am Freitag mitteilte, waren im September im Nordosten rund 59.000 Menschen arbeitslos gemeldet. Das waren gut 2400 weniger als im August. Der Rückgang zum…

Lesen Sie hier einen Bericht.
14:50 Uhr

Energiekrise: Universitäten mit Sorgen und Forderungen

Greifswald (dpa/mv) -

Die beiden Universitäten im Nordosten blicken mit Sorge auf die steigenden Preise etwa für Energie. «Ohne adäquate finanzielle Unterstützung der Landesregierung steht die Universität vor tiefgreifenden Einschnitten in Forschung und Lehre», teilte die Universität Greifswald am Freitag mit. Man teile die Sorgen der Greifswalder Kolleginnen und Kollegen, hieß…

Lesen Sie hier einen Bericht.