Landtag Mecklenburg-Vorpommern. Direkt zum Hauptinhalt dieser Seite.Zum Randinhalt dieser Seite.

zum Seitenanfang zum Seitenanfang
Zur Ticker Übersicht
17.11.2019, 10:21 Uhr

5:0 in Bützow: Rostock erreicht mühelos Pokal-Viertelfinale

Bützow (dpa/mv) - Titelverteidiger FC Hansa Rostock hat das Achtelfinale im Fußball-Landespokal von Mecklenburg-Vorpommern problemlos gemeistert. Der Drittligist zog am Samstag mit einem klaren 5:0 (4:0) beim Verbandsligisten TSV Bützow in das Viertelfinale ein. 

John Verhoek (27. Minute, 42.), Adam Straith (6.), Nico Rieble (17.) und Marco Königs (77.) erzielten vor 812 Zuschauern auf dem Sportplatz Am Wall die Tore. «Wir wollten hier souverän eine Runde weiterkommen. Das haben wir geschafft. In der zweiten Halbzeit waren wir vielleicht nicht mehr ganz so scharf wie in der ersten», sagte Trainer Jens Härtel. 

Hansa setzte zahlreiche Akteure der zweiten Reihe ein. Im Tor vertrat Alexander Sebald den Stammkeeper Markus Kolke. Der lange verletze Kapitän Julian Riedel bildete mit dem kanadischen Nationalspieler Adam Straith, der in den vergangenen Wochen auch nicht gespielt hatte, die Innenverteidigung.

Auch Vorjahresfinalist Torgelower FC Greif hat die Runde der besten Acht erreicht. Der NOFV-Oberligist setzte sich beim Verbandsligisten Rostocker FC allerdings erst nach Verlängerung mit 1:0 (0:0, 0:0) durch. Der eingewechselte Lucas Claser Rodrigues erzielte vor 121 Zuschauern im RFC-Stadion am Damerower Weg erst in der Nachspielzeit der Verlängerung das Tor des Tages. 

Das Viertelfinale wird am 21. Januar 2020 beim Neujahrsempfang des Landesfußballverbandes ausgelost. Spieltermin ist der 28. März 2020. Das Finale wird am 23. Mai 2020 stattfinden. Der Sieger ist für die erste Hauptrunde des DFB-Pokals 2020/2021 qualifiziert.