Landtag Mecklenburg-Vorpommern. Direkt zum Hauptinhalt dieser Seite.Zum Randinhalt dieser Seite.

zum Seitenanfang zum Seitenanfang
Zur Ticker Übersicht
13.12.2019, 17:04 Uhr

Rund 10 000 bei Weihnachtssingen im Ostseestadion erwartet

Rostock (dpa/mv) - Das erste Weihnachtssingen im Rostocker Ostseestadion am 22. Dezember wird die Erwartungen der Veranstalter übertreffen. Im September sei noch mit etwa 4000 Gästen gerechnet worden, aktuell liege die Zahl der Mitsänger schon bei rund 9300, teilten das Volkstheater Rostock und die Ostseestadion GmbH am Freitag mit.

Dank der großen Nachfrage werden nun auch die Nordtribüne und Stehplatzbereiche geöffnet. «Aktuell sind noch Restkarten für einige Blöcke zu haben, vielleicht knacken wir die 10 000er-Marke noch», sagte der frühere Intendant des Rostocker Volkstheaters, Joachim Kümmritz.

Um möglichst vielen Menschen die Möglichkeit einzuräumen, beim Weihnachtssingen um 17.30 Uhr dabei zu sein, hätten die Basketballer der Seawolves und die Handballer vom HC Empor Rostock ihre Spiele vorverlegt. Pro verkaufter Karte geht ein Euro an gemeinnützige Projekte. Je ein Drittel der Summe geht an den Wünschewagen des ASB, die Diakonie Güstrow sowie die Kinder- und Jugendhilfe des Arbeiter Samariter Bundes.