Landtag Mecklenburg-Vorpommern. Direkt zum Hauptinhalt dieser Seite.Zum Randinhalt dieser Seite.

zum Seitenanfang zum Seitenanfang
Zur Ticker Übersicht
17.10.2020, 12:12 Uhr

Studentenpark nach tätlichen Auseinandersetzungen geräumt

Wismar (dpa/mv) - Wegen Streitereien und tätlichen Auseinandersetzungen zwischen mehreren Gruppen hat die Polizei den sogenannten Studentenpark am Weidendamm in Wismar geräumt. Als die Beamten am späten Freitagabend eingetroffen seien, hätten sich mehr als 100 Menschen in dem Park aufgehalten, teilte die Polizei am Samstag mit. Die Stimmung sei bereits gereizt gewesen und zunehmend aggressiv geworden, so dass 20 Polizisten den Studentenpark vorsorglich geräumt hätten. Zuvor sei ein 20-Jähriger von mehreren Menschen geschlagen worden.

Zudem sei die Brille eines 27-Jährigen beschädigt worden, als er den Streit habe schlichten wollen. In einem Fall sei ein 17-Jähriger als mutmaßlicher Täter festgestellt worden. «Die anderen blieben unbekannt», teilte die Polizei mit.