Landtag Mecklenburg-Vorpommern. Direkt zum Hauptinhalt dieser Seite.Zum Randinhalt dieser Seite.

zum Seitenanfang zum Seitenanfang
Zur Ticker Übersicht
22.11.2020, 18:42 Uhr

Verdacht auf Brandstiftung: Brände in Güstrow und Teterow

Güstrow (dpa/mv) - Die Polizei im Landkreis Rostock ermittelt nach zwei Fahrzeugbränden in Teterow und Güstrow wegen des Verdachts der vorsätzlichen Brandstiftung. Wie ein Polizeisprecher am Sonntag erklärte, brannten die Autos in der Nacht zu Sonntag innerhalb einer Stunde aus. Der brennende Wagen in Teterow stand an der Bundesstraße 104 am Bahnhof. In Güstrow ereignete sich der Brand auf einem Platz in einem Wohngebiet nördlich der Bundesstraße 104 im Westteil der Stadt. Dort wurde zudem ein daneben geparkter Wagen durch Hitze und Flammen beschädigt. Der Gesamtschaden betrage mehr als 40 000 Euro. Die Ermittler prüfen auch einen Zusammenhang zwischen beiden Fällen.