Landtag Mecklenburg-Vorpommern. Direkt zum Hauptinhalt dieser Seite.Zum Randinhalt dieser Seite.

zum Seitenanfang zum Seitenanfang
Zur Ticker Übersicht
01.06.2021, 05:35 Uhr

Niedrige Zahl von Corona-Neuinfektionen erlaubt Lockerungen

Schwerin (dpa/mv) - In Mecklenburg-Vorpommern ist im Verlaufe des Monats Mai die sogenannte Sieben-Tage-Inzidenz von 120 auf 14,5 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohnern binnen einer Woche gesunken. Das war zuletzt der niedrigste Wert aller Bundesländer. Der drastische Rückgang der Infektionszahlen führt nun zu weiteren Lockerungen der Schutzvorschriften.

Nach den Maßgaben der Corona-Landesverordnung dürfen sich von heute an zehn Menschen aus maximal fünf Haushalten treffen, wobei Kinder bis 14 Jahre, zweifach Geimpfte und Genesene nicht mitgezählt werden. Auf Schulhöfen wird die Maskenpflicht aufgehoben, an Hochschulen finden wieder erste Präsenzveranstaltungen statt. Museen, Gedenkstätten, Ausstellungen und Bibliotheken dürfen wieder öffnen, wie auch die Fitnessstudios und Tanzschulen im ganzen Land. Für Besucher sind aber Corona-Tests erforderlich. Zum Sport dürfen sich wieder mehr Menschen treffen. Theater und Orchester können wieder vor begrenztem Publikum spielen, Jugendclubs ihre Räume für Besucher öffnen. Die Sperrstunde für die Gastronomie entfällt.

Unmittelbar vor Inkrafttreten der neuen Lockerungsschritte hatte Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) den harten Lockdown im Frühjahr verteidigt. Damit seien Menschenleben gerettet und die Voraussetzungen für die Lockerungen nun zum Sommer hin im ganzen Land geschaffen worden. Den Bürgern sei viel zugemutet worden. Die Entscheidung sei aber richtig gewesen, zeigte sich Schwesig überzeugt.

Noch in dieser Woche erfolgt ein für das Reiseland MV weiterer wichtiger Öffnungsschritt: Vom 4. Juni an dürfen Menschen aus allen Regionen Deutschlands wieder in Mecklenburg-Vorpommern Urlaub machen. Für Einheimische war das Reiseverbot schon eine Woche früher aufgehoben worden. Damit endete eine siebenmonatige Zwangsschließung für Hotels, Pensionen, Ferienhäuser und Campingplätze.

© dpa-infocom, dpa:210531-99-810463/3