Landtag Mecklenburg-Vorpommern. Direkt zum Hauptinhalt dieser Seite.Zum Randinhalt dieser Seite.

zum Seitenanfang zum Seitenanfang
Zur Ticker Übersicht
29.07.2021, 17:47 Uhr

Elf Verletzte bei Frontalzusammenstoß auf B110 nahe Anklam

Relzow (dpa/mv) - Bei einem Unfall auf der Bundesstraße 110 nahe Relzow (Vorpommern-Greifswald) sind am Donnerstag elf Menschen zum Teil schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte sei ein Kleinbus mit einem Fahrschulwagen frontal kollidiert.

Nach ersten Erkenntnissen sei der 66-jährige Fahrer mit seinem Kleinbus in einer Kurve in den Gegenverkehr gekommen. Neben dem Fahrer befanden sich in dem Kleinbus demnach drei Jungen im Alter von 4, 6 und 7 Jahren sowie fünf Frauen im Alter von 28 bis 56 Jahren. Im Wagen der Fahrschule habe eine 18-Jährige gerade eine Fahrstunde absolviert. Sie musste schwer verletzt mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden. Die weiteren zehn Menschen, darunter auch der 63-jährige Fahrlehrer, seien ebenfalls verletzt worden, zum Teil schwer. Sie seien alle in Krankenhäuser gebracht worden.

Die B110 war östlich von Anklam zur Bergung der Verletzten und der Fahrzeuge für längere Zeit gesperrt. Sie ist die südliche Zu- und Abfahrt zur Insel Usedom. Der entstandene Schaden wird auf 20 000 Euro geschätzt. Die genaue Ursache für den Unfall war zunächst unklar.

© dpa-infocom, dpa:210729-99-604717/3