Landtag Mecklenburg-Vorpommern. Direkt zum Hauptinhalt dieser Seite.Zum Randinhalt dieser Seite.

zum Seitenanfang zum Seitenanfang
Zur Ticker Übersicht
02.02.2023, 15:33 Uhr

Hansa Rostock: Pfandbecher bei Heimspielen

Fans von Hansa Rostock werden mit Beginn der Rückrunde bei Heimspielen ihre Getränke im Ostseestadion ausschließlich in Mehrweg-Pfandbechern ausgeschenkt bekommen. Der Verein kündigte die Umstellung am Donnerstag an. Damit werde bei jedem Spiel ein erheblicher Müllberg vermieden. Das Becherpfand in Höhe von 2,00 Euro werde bei der Rückgabe an den Verkaufsständen wieder erstattet.

Allerdings gebe es auch die Alternative, den Becher und damit den Pfandwert für einen nachhaltigen Zweck zu spenden. Dafür würden Spendenbehälter auf der gesamten Promenade des Ostseestadions aufgestellt. «Und dieser Spendenzweck ist nun klar: Aus Becherpfand sollen Bäume werden!», so der Verein.

Der FC Hansa unterstütze das Projekt «Plant for Future», das mit den Spendengeldern den bestehenden Amazonas-Regenwald schütze und zusätzlich junge Bäume pflanze. Pro Fünf-Euro-Spende werde ein Quadratmeter Regenwald im Amazonasgebiet von Peru gekauft und zusätzlich in Deutschland ein neuer Baum gepflanzt.

Die Flächen in Peru würden von Privatpersonen gekauft und durch ausgebildete Ranger geschützt. «Das ist notwendig, da die Gebiete sonst oft von Unternehmen erworben werden, die daraus zum Beispiel profitbringende Palmöl-Plantagen oder Weideland machen wollen. Für Natur und Tier wäre das fatal», sagte Schwergewichts-Profiboxer Felix Langberg, einer der drei Gründer des «Plant for Future»-Projekts, das von über 600 Personen und Unternehmen unterstützt wird, darunter der Musiker Marten «Marteria» Laciny.