Landtag Mecklenburg-Vorpommern. Direkt zum Hauptinhalt dieser Seite.Zum Randinhalt dieser Seite.

zum Seitenanfang zum Seitenanfang

Bettina Martin, SPD

Persönliche Angaben

M. A. Nordamerikanistik, Politologie, Volkswirtschaft
Ministerin für Wissenschaft, Kultur, Bundes- und Europaangelegenheiten

Direktmandat
im Wahlkreis 36 - Vorpommern-Greifswald V

Geboren am 19. März 1966 in Berlin
evangelisch
verheiratet, zwei Kinder

Ausbildung, Berufslaufbahn, berufliche Funktionen

1984 Abitur.
1985 bis 1992 Studium der Nordamerikanistik, Politischen Wissenschaft und Volkswirtschaftslehre an der FU Berlin.
1987/88 Fullbright-Stipendiatin an der Wake-Forest-University, N. C., USA.
1992 bis 1999 Pressesprecherin der Berliner Landesverwaltung.
1999 bis 2000 Leiterin der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Tangens GmbH.
2000 bis 2013 Referentin und Büroleiterin beim SPD-Bundesparteivorstand.
2013 bis 2017 Leiterin des Leitungsstabs und des Büros der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.
2017 bis 2019 Staatssekretärin für Bundesangelegenheiten und Bevollmächtigte des Landes M-V beim Bund.
2019 bis 2021 Ministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern.
Seit 15. November 2021 Ministerin für Wissenschaft, Kultur, Bundes- und Europaangelegenheiten des Landes Mecklenburg-Vorpommern.

Politische und gesellschaftliche Funktionen

Seit 1993 Mitglied der SPD.
2000 bis 2013 verschiedene Tätigkeiten beim SPD-Parteivorstand.
2009 bis 2013 Büroleiterin der stellvertretenden Parteivorsitzenden.
Seit 2019 Mitglied im Bundesvorstand der SPD.

Mitglied des Landtages Mecklenburg-Vorpommern

Mitglied des Landtages Mecklenburg-Vorpommern seit 26. Oktober 2021.

Kontakt