Landtag Mecklenburg-Vorpommern. Direkt zum Hauptinhalt dieser Seite.Zum Randinhalt dieser Seite.

zum Seitenanfang zum Seitenanfang

Aktuelle Stellenausschreibungen

Sachbearbeiter/in (w/m/d) für den Besucherdienst

Im Landtag Mecklenburg-Vorpommern

werden zum nächstmöglichen Zeitpunkt zur Unterstützung des Referates SG3 – Öffentlichkeitsarbeit, Besucherdienst, Demokratische Teilhabe

zwei Sachbearbeiter/innen (w/m/d) Entgeltgruppe 11 TV-L für den Besucherdienst

gesucht. Die Tätigkeit ist bis zum 31.12.2023 befristet.

Der Besucherdienst des Landtages ist für viele Bürgerinnen und Bürger der zentrale Kontakt, um Informationen zum politischen Geschehen am Sitz des Landesparlamentes zu erhalten und die Arbeit des Landtages Mecklenburg-Vorpommern kennenzulernen. Zur Stärkung der Öffentlichkeitsarbeit des Landtages und zur Erweiterung der parlamentarischen Informationsangebote werden zwei Sachbearbeiter/innen gesucht, um den Besucherinnen und Besuchern die Arbeit des Landtages näherbringen.

Aufgabengebiet:

Als Sachbearbeiter/in im Besucherdienst sind Sie für die Organisation und Durchführung von parlamentarischen Informationsprogrammen für die Besucherinnen und Besucher mitverantwortlich:

  • Führung von Besuchergruppen durch den Landtag:
    • Begrüßung und Betreuung der Besucherinnen und Besucher des Landtages
    • inhaltliche Präsentation der Zusammensetzung und Arbeitsweise des Landtages
    • Vorstellung des Plenarsaales
  • Planung, Organisation und Nachbereitung der Angebote des Besucherdienstes
  • Führung von Besuchergruppen durch das Schweriner Schloss, dem Sitz des Landtages:
    • Begrüßung und Betreuung der Besucherinnen und Besucher des Landtages
    • Führung durch das Schloss und inhaltliche Präsentation der Nutzungsgeschichte des Gebäudes
  • Mitwirkung bei der Entwicklung von Publikationen und Informationstexten im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit des Landtages
  • Unterstützung bei Veranstaltungen des Landtages

Persönliche Voraussetzungen:

  • einschlägiges mit der Bachelorprüfung (oder vergleichbar) abgeschlossenes Studium (z. B. Politikwissenschaft, Geschichte, Sozialwissenschaft, Sprachwissenschaft oder vergleichbare Studiengänge)
  • aufgeschlossenes Auftreten und freundliche Umgangsformen
  • sehr gute schriftliche und verbale Kommunikationskompetenz
  • Fremdsprachenkenntnisse sind von Vorteil
  • hohe Sozialkompetenz, um sich auf die Besucherinnen und Besucher unterschiedlicher Herkunft individuell einstellen zu können
  • Zuverlässigkeit
  • Bereitschaft zur Arbeit in den Abendstunden und an Wochenenden
  • großes Interesse an der Landespolitik von Mecklenburg-Vorpommern, insbesondere zur Arbeit des Landtages
  • Bereitschaft zur Fortbildung und Einarbeitung in politische Themenfelder
  • politische Neutralität gegenüber den Besucherinnen und Besuchern und Loyalität zum Landtag Mecklenburg-Vorpommern

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Der Arbeitsbereich ist für die Besetzung mit Teilzeitkräften grundsätzlich geeignet, sofern die umfassende Aufgabenwahrnehmung sichergestellt ist.

Da die Einstellung nach § 14 Abs. 2 Teilzeit- und Befristungsgesetz ohne Sachgrund befristet erfolgen soll, können Bewerberinnen und Bewerber, die bereits in einem Arbeitsverhältnis mit dem Land Mecklenburg-Vorpommern gestanden haben, leider nicht berücksichtigt werden.

Ihre aussagekräftige Bewerbung (vollständiges Schulabgangs- und Ausbildungs-zeugnis, Qualifikationsnachweise, Zeugnisse etc.) richten Sie bitte bis zum 10.02.2023 an den

Landtag Mecklenburg-Vorpommern
Personalreferat
Lennéstraße 1
19053 Schwerin.

Mit der Bewerbung verbundene Kosten können nicht erstattet werden.

Referentin bzw. Referent (w/m/d) für die Pressestelle

Im Landtag Mecklenburg-Vorpommern

wird zum nächstmöglichen Zeitpunkt zur Unterstützung des Referates SG1 – Pressestelle, zunächst befristet bis zum 31.12.2023,

eine Referentin bzw. ein Referent (m/w/d)

gesucht.

Die Pressestelle verantwortet die Pressearbeit des Landtages, die Internetseite sowie die Social-Media-Kanäle des Parlamentes und der Landtagspräsidentin. Erarbeitet werden zudem Reden für die Hausspitze. Zur Verstärkung des Teams am Sitz des Landtages in Schwerin wird ein Referent/eine Referentin für die digitale Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (Schwerpunkt SocialMedia und Bildbearbeitung) gesucht.

Aufgabengebiet:

  • Mitarbeit an der Konzeption und Entwicklung des Medienauftritts des Landtages
  • Verfassen von Pressemitteilungen, Grußworten und Reden
  • Erstellen von Inhalten für die Internetseite
  • Redaktionelle Betreuung der Social-Media-Auftritte des Landtages und der Landtagspräsidentin
  • Begleitung von Terminen der Hausspitze

Persönliche Voraussetzungen:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder vergleichbarer Abschluss) in den Bereichen Kommunikation, Medien, Journalismus oder vergleichbar
  • Redaktionsvolontariat, freiberufliche journalistische Tätigkeit, Erfahrungen in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Affinität zu Online-Medien sowie Interesse an der Produktion von Fotos, Bewegtbildern und Grafiken
  • guter Ausdruck, flüssiger und dem jeweiligen Medium wie der Situation angepasster Schreibstil auf sprachlich hohem Niveau
  • ausgeprägtes Interesse an der Landespolitik von Mecklenburg-Vorpommern und Verständnis für die Rolle des Landesparlamentes im politischen Gefüge
  • Teamfähigkeit
  • Bereitschaft zur Fortbildung und Einarbeitung in verschiedene Themenfelder
  • Fremdsprachenkenntnisse

Bei Vorliegen der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen ist eine Vergütung bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L vorgesehen.

Der Arbeitsbereich ist für die Besetzung mit Teilzeitkräften grundsätzlich geeignet, sofern die umfassende Aufgabenwahrnehmung sichergestellt ist.

Frauen sind ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber sowie ihnen nach § 2 Abs. 3 SGB IX Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Es wird darum geben, auf eine Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung bereits im Anschreiben hinzuweisen.

Da die Einstellung nach § 14 Abs. 2 Teilzeit- und Befristungsgesetz ohne Sachgrund befristet erfolgen soll, können wir Bewerberinnen und Bewerber, die bereits in einem Arbeitsverhältnis mit dem Land Mecklenburg-Vorpommern gestanden haben, leider nicht berücksichtigen.

Interessierte senden bitte ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (vollständige Zeugnisse, Qualifikationsnachweise, etc.) bis zum 17.02.2023 an den

Landtag Mecklenburg-Vorpommern
Personalreferat
Lennéstraße 1
19053 Schwerin

Mit der Bewerbung verbundene Kosten können leider nicht erstattet werden.

Leiterin bzw. Leiter (w/m/d) des Sekretariates des Ausschusses für Wirtschaft, Infrastruktur, Energie, Tourismus und Arbeit

Im Landtag Mecklenburg-Vorpommern

ist zum 01.04.2023 die

Leitung des Sekretariates des Ausschusses für Wirtschaft, Infrastruktur, Energie, Tourismus und Arbeit (w/m/d)

befristet zu besetzen.

Das Arbeitsverhältnis ist aufgrund einer Vertretung befristet bis zum Ende der Arbeit des Sekretariates des Parlamentarischen Untersuchungsausschusses zur Klärung von Vorgängen vor allem im Bereich des Bildungsministeriums zu Fragen der medizinischen Versorgung, insbesondere im Verantwortungsbereich der Universitätsklinika, längstens bis zum Ende der 8. Wahlperiode.

Ihre Aufgaben

Wahrnehmung von Vorgesetztenaufgaben und der Verantwortung für die Erfüllung der Aufgaben des Sekretariates, d.h. insbesondere für die

  • Erledigung aller wissenschaftlichen und organisatorischen Aufgaben für den Ausschuss
  • Vorbereitung, Betreuung und Nachbereitung der Ausschusssitzungen (Prüfung von Anträgen, Erstellung von Beratungsunterlagen, Protokollierung, Erarbeitung analytischer Auswertungen von Anhörungsunterlagen und Gutachten)
  • Beratung und Unterstützung der/des Vorsitzenden in der Sitzungsleitung und in der Geschäftsführung des Ausschusses
  • Vorbereitung von Beschlussempfehlungen und Berichten bei federführend überwiesenen Vorlagen sowie in Angelegenheiten der Selbstbefassung gemäß Art. 33 LVerf M-V
  • Bearbeitung des Schriftverkehrs des Ausschusses
  • Erstellung von Grußworten, Redeentwürfen sowie anderen Ausarbeitungen für die Präsidentin und die Vizepräsidentinnen sowie Gremien im Rahmen der sachlichen Zuständigkeit des Ausschusses
  • Erstellung von Entwürfen von Artikeln für die LandtagsNachrichten und inhaltlich-redaktionelle Betreuung der Internetpräsenz im Zuständigkeitsbereich des Ausschusses

Das bringen Sie mit

Erstes und Zweites Juristisches Staatsexamen, möglichst mit befriedigend abgeschlossene Examina bzw. eine möglichst mit gut abgeschlossene wissenschaftliche Hochschulbildung in Politik- oder Wirtschaftswissenschaften, sofern die wissenschaftliche Hochschulbildung in anderen Studienrichtungen absolviert wurde, sind zusätzlich einschlägige Parlamentserfahrungen zwingend erforderlich

  • Kenntnisse der parlamentarischen und ministeriellen Organisationsstrukturen und Abläufe sowie der einschlägigen Rechtsvorschriften
  • Fähigkeit zur schnellen Einarbeitung in unterschiedliche Rechtsgebiete
  • sehr gute Kommunikationsfähigkeit und verbindliches Auftreten im politischen Umfeld
  • Fähigkeit zur Führung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern
  • gut entwickelte Fähigkeiten im mündlichen und schriftlichen Ausdruck
  • Bereitschaft zur Übernahme zusätzlicher Aufgaben
  • Organisationstalent sowie Verhandlungsgeschick, hohe Belastbarkeit, Verantwortungs­bewusstsein und Zuverlässigkeit
  • anwendungsbereite PC-Kenntnisse
  • Erfahrungen in der parlamentarischen Arbeit wären von Vorteil

Das bieten wir Ihnen

Die Landtagsverwaltung hat vielfältige und stetig wachsende Aufgaben und ermöglicht Ihnen eine abwechslungsreiche Tätigkeit. Als oberste Landesbehörde und attraktiver Arbeitgeber des öffentlichen Dienstes bieten wir

  • Entgeltgruppe E 15 TV-L
  • eine attraktive Altersabsicherung
  • die Möglichkeit zur Weiterbildung
  • flexible Arbeitszeiten zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Der Arbeitsbereich ist für die Besetzung mit Teilzeitkräften grundsätzlich geeignet, sofern die umfassende Aufgabenwahrnehmung sichergestellt ist.

Frauen sind ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber sowie ihnen nach § 2 Abs. 3 SGB IX Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Es wird darum geben, auf eine Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung bereits im Anschreiben hinzuweisen.

Ihre Bewerbung mit vollständigen Unterlagen (Zeugnisse, Qualifikationsnachweise, etc.) richten Sie bitte bis zum 22.02.2023 an den

Landtag Mecklenburg-Vorpommern
Personalreferat
Lennéstraße 1
19053 Schwerin

Mit der Bewerbung verbundene Kosten können leider nicht erstattet werden.

Referendarstellen

Bewerbungen von Referendaren zum Ableisten der Verwaltungs- oder Wahlstation werden gern berücksichtigt. Außerdem besteht grundsätzlich auch die Möglichkeit, Praktika im Landtag zu absolvieren.

Entsprechende Bewerbungen sind an die nachfolgende Adresse zu richten:

Landtag Mecklenburg-Vorpommern
Personalreferat
Lennéstraße 1
19053 Schwerin

Mit der Bewerbung verbundene Kosten können nicht erstattet werden.

Kontakt

Landtag Mecklenburg-Vorpommern
Personalreferat
Lennéstraße 1
19053 Schwerin

Ansprechpartner: Stefan Lang

fon 0385 / 525-2012
fax 0385 / 525-2025

personal@landtag-mv.de