Landtag Mecklenburg-Vorpommern. Direkt zum Hauptinhalt dieser Seite.Zum Randinhalt dieser Seite.

zum Seitenanfang zum Seitenanfang

Jung sein in Mecklenburg-Vorpommern
...und zwar mit attraktiven Zukunftsperspektiven!

Die im Januar 2022 eingesetzte Enquete-Kommission "Jung sein in Mecklenburg-Vorpommern" folgt dem Auftrag des Landtages, Handlungsempfehlungen für die Landespolitik zur Beseitigung struktureller Defizite und zur Schaffung attraktiver Perspektiven für junge Menschen im Land zu formulieren.

Dazu untersuchen 13 Abgeordnete aller sechs Fraktionen und 12 nichtparlamentarische Mitglieder Rahmenbedingungen und Lebenslagen von jungen Menschen in M-V, um schließlich konkrete Ziele und Maßnahmen für politisch Handelnde abzuleiten. Die überfraktionelle Arbeit wird von Formaten der Kinder- und Jugendbeteiligung aktiv begleitet, deren Ergebnisse in die Beratungen der Kommission eingehen.

FAQ

Hier finden Sie Antworten auf die meistgestellten Fragen.

KOMMISSIONSTICKER

Abschlussveranstaltung zum „Europäischen Jahr der Jugend“
Enquete-Kommission war mit dabei

Am 12. November 2022 fand in der Schweriner M-Halle die Abschlussveranstaltung zum „Europäischen Jahr der Jugend“ statt. Die Enquete-Kommission war mit einem Informationsstand und dem Beteiligungsformat #mitmischenMV in Form eines Workshops mit dabei. Auf der Veranstaltung stellten Kinder und Jugendliche ihre Ergebnisse vor, die sie in verschiedenen Formaten im Europäischen Jahr der Jugend 2022 erarbeitet hatten. Diese konnten sie mit den anwesenden Mitgliedern der Enquete-Kommission diskutieren. Aus den Ergebnissen und Diskussionen wurden Wünsche und Vorstellungen für ein gemeinsames Leben in Europa herausgefiltert und in Form von Sketchnotes direkt an den Vorsitzenden der Enquete-Kommission Christian Winter und die Europaministerin Bettina Martin übergeben. Die Enquete-Kommission wird die Ergebnisse des Workshops sowie die Sketchnotes im Beteiligungsprozess weiter bearbeiten. Am Ende fließen die Resultate in den Kinder-und Jugendbericht ein.

Weitere Informationen zu dem Thema finden Sie hier:

https://www.landtag-mv.de/landtag/ausschuesse/blickpunkt-europa-und-internationales sowie auf der Schwerpunktseite www.europa-mv.de

„Jung sein in MV“ – Schulklassen mit Statement / Anhörung zum Thema „Gesellschaftliche Beteiligung junger Menschen“ / Vortrag zu Kinderrechte-Index

Junge Menschen am Rednerpult des Landtages? Stimmt, heute tagt die Enquete-Kommission „Jung sein in MV“.

Die Besuchertribüne des Plenarsaals war mit jungen Menschen gefüllt, als die Mitglieder der Enquete-Kommission am 4. November 2022 zu ihrer 5. Sitzung zusammentraten. Im Rahmen eines erweiterten Besuchsprogrammes verfolgten Schülerinnen und Schüler der 7. und 8. Klasse der Universitas Rostock die Arbeit der Enquete-Kommission. Und nicht nur das!

Wie es sich anfühlt, in Mecklenburg-Vorpommern aufzuwachsen, das haben die Schülerinnen und Schüler den Mitgliedern der Kommission in einem vorbereiteten Statement mitgeteilt.

Fazit: Ein tolles Bundesland zum „Jung sein“, in dem es aber beispielsweise in Bezug auf lange Schulwege, den Ausbau des ÖPNV, fehlende Freizeitmöglichkeiten und Jugendeinrichtungen, Ausstattung mit Lehrkräften an Schulen sowie den Ausbau und die Pflege des Radwegenetzes durchaus Handlungsbedarf gibt. Bei einigen Wünschen, wie beispielsweise der Filialeröffnung einer bekannten, internationalen Kaffeerösterei, wird die Enquete-Kommission allerdings keinen Einfluss nehmen können.

Im Übrigen decken sich die genannten Punkte größtenteils mit den Themen, die die Enquete-Kommission in den kommenden Jahren untersuchen will. Wie zum Beispiel in dieser Sitzung, die die jungen Besucherinnen und Besucher eine Weile mitverfolgten, bevor sie zur nachbereitenden Auswertung weiterzogen. Haupttagesordnungspunkt war die erste Anhörung von geladenen Sachverständigen zum Themenfeld „Gesellschaftliche Beteiligung junger Menschen“.

Gerade die Nachfragen einiger kaum älterer Kommissionsmitglieder an die Vortragenden drehten sich um die Frage: Welche Formate brauchen Kinder und Jugendliche, um sich barrierefrei und engagiert zu beteiligen.

„Wir wollen Empfehlungen geben, wie Politik die Lebensperspektiven junger Menschen im Land verbessern kann. Ihre unmittelbare Beteiligung spielt dabei eine sehr wichtige Rolle. Nur wer eine Stimme hat, die gehört wird, kann sagen, wo der Schuh drückt und ernsthaft #mitmischen. Dies konnten wir in unserer heutigen Sitzung hautnah erleben. Eine wichtige und tolle Erfahrung sowohl für die Schülerinnen und Schüler als auch für die Mitglieder der Kommission“, so Kommissionsvorsitzender Christian Winter.

In der 6. Sitzung informierte Tim Stegemann vom Deutschen Kinderhilfswerk anhand einer bundesweiten Vergleichsstudie zur Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention in Mecklenburg-Vorpommern.  Nach dem aktuellen Kinderrechte-Index liegt das Land in Sachen Beteiligung junger Menschen weit vorne, beim Lebensstandard und bei der Bildung im Mittelfeld und muss bei Gesundheit und Freizeit noch aufholen.

Gesellschaftliche Beteiligung junger Menschen im Fokus – Erste öffentliche Anhörung

In der 5. Sitzung der Enquete-Kommission „Jung sein in M-V“ am 4. November 2022 findet die erste öffentliche Anhörung zum Thema „Gesellschaftliche Beteiligung junger Menschen“ statt. Auf der Grundlage eines durch die Mitglieder der Enquete-Kommission erarbeiteten Fragenkataloges, werden die Expertinnen und Experten zum aktuellen Stand gesellschaftlicher und politischer Beteiligung junger Menschen in Mecklenburg-Vorpommern, zu den rechtlichen Grundlagen und Rahmenbedingungen, Herausforderungen und notwendigen Handlungsoptionen informieren. Erstmals wird die Sitzung im Livestream des Landtages übertragen.

Im Rahmen des Beteiligungsprozesses #mitmischenMV wurde in Zusammenarbeit mit dem Besucherdienst des Landtages ein neues Besuchsformat, zugeschnitten auf junge Menschen und Schulklassen entwickelt. Neben allgemeinen Informationen über die Arbeit des Landtages sowie der Kommission im Speziellen, einem Gespräch mit Mitgliedern der Enquete-Kommission und dem Besuch der Sitzung sieht das Programm einen Beteiligungs-Workshop zu den aktuellen Themen vor. Zur Sitzung am 4. November 2022 werden die 7. und 8. Klasse der Universitas Rostock den Landtag besuchen, die Arbeit der Enquete-Kommission „Jung sein in M-V“ verfolgen und anschließend selbst Ideen diskutieren.

In der 6. Sitzung, die ebenfalls am 4. November 2022 stattfindet, ist ein Impulsvortrag zum Thema Kinderrechte und dem durch das Deutsche Kinderhilfswerk erarbeiteten „Kinderrechte-Index“ vorgesehen.

Enquete-Kommission mischt bei „Jugend im Landtag“ mit

„Jugend im Landtag“ ist eine ideale Plattform, um mit jungen Menschen ins Gespräch zu kommen, ihre Meinungen und Wünsche zu erfahren und die Arbeit der Enquete-Kommission vorzustellen. Ziel dieser Veranstaltung als auch der Enquete-Kommission ist es, junge Menschen zu beteiligen.

Nur mit Kindern und Jugendlichen gemeinsam kann Politik attraktive und jugendgerechte Rahmenbedingungen in Mecklenburg-Vorpommern schaffen.

Am Infostand haben sich die Jugendlichen am Eröffnungstag über die Arbeit der Enquete-Kommission und den gestarteten Beteiligungsprozess #mitmischenMV informiert, Fragen gestellt oder einfach das Gespräch mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Sekretariats gesucht. Zusätzlich konnten Sie an einer Umfrage zum Thema „Motivation für das Ehrenamt“ teilnehmen. 

Am Donnerstag lädt das Sekretariat der Enquete-Kommission die „Jugend im Landtag“ zu einem Impulsworkshop mit dem Thema -Jugend und Ehrenamt- ein.

Kommt vorbei, denn #mitmischenMV ist richtig (und) wichtig.

4. Sitzung der Enquete-Kommission "Jung sein in M-V"
Vorträge / Anhörungen / Sachverständige / Livestream

Nachdem in der 3. Sitzung der Enquete-Kommission „Jung sein in M-V“ der Grundstein für die Aufnahme der inhaltlichen Arbeit gelegt wurde, setzten sich die parlamentarischen und nichtparlamentarischen Mitglieder der Kommission in der 4. Sitzung bereits mit Fragen des 1. Themenclusters „Gesellschaftliche Beteiligung junger Menschen“ auseinander. Im Rahmen eines Impulsvortrages informierten Frau Dr. Dethloff von der Nordkirche und Herrn Nicolai vom Landesjugendring M-V über die Umsetzung gesetzlicher Regelungen von Kinder- und Jugendbeteiligung in ihren Institutionen.

Zudem wurde beschlossen, in der 5. Sitzung der Enquete-Kommission „Jung sein in M-V“ am 4. November 2022 im Rahmen der ersten öffentlichen Anhörung 9 Sachverständige anzuhören. Sie werden das Thema „Gesellschaftliche Beteiligung junger Menschen“ aus ihrer jeweiligen Perspektiven beleuchten und sich dazu mit den Mitgliedern der Kommission austauschen.  

Die inhaltliche Arbeit der Enquete-Kommission „Jung sein in M-V“ soll möglichst transparent erfolgen. Die parlamentarischen und nichtparlamentarischen Mitglieder votierten daher einstimmig dafür, die Sitzungen der Enquete-Kommission zukünftig im Livestream (erstmalig am 4. November 2022) des Landtages zu übertragen. Also einfach

REINKLICKEN – INFORMIEREN – MEINUNG HABEN und MITMISCHEN!!!

3. Sitzung der Enquete-Kommission "Jung sein in M-V"
Landtag beteiligt junge Menschen - #mitmischenMV geht an den Start

Die Enquete-Kommission „Jung sein in M-V“ hat sich in ihrer 3. Sitzung am 2. September 2022 Strukturen für die gemeinsame Arbeit in den nächsten vier Jahren gegeben. Im Beteiligungsprozess #mitmischenMV können Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit eigenen Lösungsvorschlägen an den Handlungsempfehlungen der Enquete-Kommission mitarbeiten. Zudem einigten sich die parlamentarischen und nichtparlamentarischen Kommissionsmitglieder auf die Gliederung der Themenfelder, die bearbeitet werden sollen. Es besteht ferner Konsens, die Erkenntnisse aus der Anhörungsreihe „Jung sein in Mecklenburg-Vorpommern“ des Sozialausschusses der 7. Legislaturperiode, in die Arbeit der Enquete-Kommission einfließen zu lassen und zu evaluieren.

Somit kann die inhaltliche Arbeit beginnen!

Die 4. Sitzung der Enquete-Kommission findet am 30. September 2022 ab 11:00 Uhr in Schwerin, Schloss, Plenarsaal statt. Bürgerinnen und Bürger aller Altersgruppen sind herzlich eingeladen daran teilzunehmen.     

3. Sitzung der Enquete-Kommission "Jung sein in M-V"

Die 3. öffentliche Sitzung der Enquete-Kommission "Jung sein in M-V" findet am 2. September 2022 ab 11:00 Uhr im Plenarsaal statt. Gegenstand der Sitzung werden unter anderem die Ausgestaltung des Beteiligungsprozesses #mitmischenMV und die Gliederung und Reihenfolge der vielen zu bearbeitenden Themen sein. Hier gelangen Sie zur aktuellen Tagesordnung.   

Sie sind herzlich eingeladen, die Debatte der Kommissionsmitglieder von der Gästetribüne des Plenarsaals zu verfolgen. Als Einzelperson können Sie sich am Sitzungstag einfach an der Pforte des Schlosses Schwerin anmelden (Bitte denken Sie an Ihren Personalausweis). Größere Gruppen nehmen gern Kontakt zum Kommissionssekretariat auf, um sich anzumelden.

#mitmischenMV – Jugendbeteiligungsprozess erhält zielgruppengerechtes Logo

In der Sommerpause hat die Enquete-Kommission die beschlossene Wortmarke #mitmischenMV mit einem jungen Erscheinungsbild versehen. Das entstandene Logo sollen Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene künftig analog und digital wahrnehmen können, um dann ihre Perspektive zu Gegenwart und Zukunft von „Jung sein in M-V“ aktiv einzubringen.

2. Sitzung der Enquete-Kommission "Jung sein in M-V"

In der 2. Sitzung der Enquete-Kommission „Jung sein in M-V“ am 24. Juni 2022 erörterten die Mitglieder in einer offenen und lebendigen Diskussion die Frage, wie Kinder und Jugendliche an der Arbeit der Kommission beteiligt werden können. Es wurde ein Beteiligungsprozess #mitmischenMV verabredet, der nun zeitnah konkret konzipiert und auf den Weg gebracht werden soll. Ziel ist es, mit Hilfe von Kooperationspartner*innen in allen 6 Landkreisen und den 2 kreisfreien Städten gemeinsam geeignete Beteiligungsformate vor Ort zu entwickeln, zu organisieren und durchzuführen.

In einem weiteren Tagesordnungspunkt tauschten sich die parlamentarischen und nichtparlamentarischen Kommissionsmitglieder zu den Themenfeldern aus, die in den kommenden Jahren Gegenstand der Kommissionarbeit sein werden.

Enquete-Kommission "Jung sein in Mecklenburg-Vorpommern" nimmt Arbeit auf -
Konstituierende und 1. Sitzung am 16. Mai 2022

Der Einladung der Landtagspräsidentin zur Konstituierung der Enquete-Kommission im Plenarsaal folgten die Mitglieder des Gremiums. Nach Begrüßung und guten Wünschen für eine erfolgreiche Arbeit übergab die Präsidentin die Leitung der Sitzung an den gewählten Vorsitzenden Christian Winter (SPD). Die von Winter angeregte Vorstellungsrunde ermöglichte einen ersten Einblick in die Vielfalt der gesellschaftlichen Perspektiven, die im Gremium berücksichtigt und vertreten sind.

Noch vor der Sommerpause wird die Kommission zur 2. Sitzung zusammenkommen und die inhaltliche Arbeit aufnehmen. Fortan will das Gremien monatlich tagen.

Ausschüsse

Kommission

Sitzungsplan

30. September 2022 - 4. Sitzung 

4. November 2022 - 5. und 6. Sitzung

2. Dezember 2022 - 7. Sitzung

Dokumente

Kontakt

Landtag Mecklenburg-Vorpommern
Referat PE 1
Sekretariat der Enquete-Kommission "Jung sein in Mecklenburg-Vorpommern"
Lennéstr. 1
19053 Schwerin

Tel.: 0385 525 - 1601

enquete@landtag-mv.de

Referatsleitung: Cornelia Gottschalk (kommissarische Leitung)

Bürosachbearbeiterinnen: Sarah Buse, Anja Kinder

Sachbearbeiter: Alexander Fieber

wissenschaftliche Referent*innen: Imke Nowotny, Monique Frähmke, Marc Steinbach